30 TAGE JAKOBSWEG

PERSÖNLICHE LANDKARTE ALS EINZIGARTIGE ERINNERUNG

Dante & Thomas auf dem Jakobsweg: Vorab

"Wenn der Vater mit dem Sohne"… das war das Motto für Thomas und seinen Sohn Dante, als sich die beiden im September 2018 auf einen ganz besonderen Weg machten: Von Irun nahe San Sebastian nach Santiago de Compostela. Der nördliche Jakobsweg, auf Spanisch Camino del Northe ist für viele Christen und Wanderer ein lang gehegter Traum, dessen Erfüllung einem mehr fürs Leben mitgibt als "nur" die Kilometer, die man hinter sich bringt. Man erfährt Momente, die von Ruhe und Einsicht, Einsamkeit und Erkenntnis, dem Gespräch mit sich selbst und dem Kennenlernen anderer, den Qualen, aber vor allem auch der Freude geprägt sind.

Dante & Thomas auf dem Jakobsweg: Unterwegs

Und so erlebten auch Dante und Thomas unterwegs auf dem Jakobsweg viele Abenteuer, unvergessliche Momente und einzigartige Eindrücke, welche die beiden für immer miteinander teilen, aber auch verbinden werden. So etwa, als es auf dem Weg nach Abadin 17 Kilometer lang immer nur bergauf ging und mit jedem Schritt die Schmerzen schlimmer wurden. Oder wenn man seinen persönlichen Untergang in Mollaneda erlebte. Doch auch die besonders schönen Momente fehlen nicht: In San Vicente de la Barquera ergab sich für die beiden auf ihrem ganz persönlichen Jakobsweg ein Moment, der sich für immer eingeprägt hat, da sich beide in diesem Augenblick Dantes Großvater besonders nahe fühlten.

Dante & Thomas auf dem Jakobsweg: Danach

Nach der Reise auf dem Jakobsweg beschlossen Dante und Thomas, ihre gesammelten Erinnerungen auf einzigartige Weise festhalten zu wollen. Doch wie? Und dann kam Dante auf eine besondere Idee: "Warum nicht eine personalisierte Landkarte mit allen unseren Wanderstationen mit persönlichen Texten und eigenen Fotos, die wir unterwegs auf dem Jakobsweg gemacht haben?" Und so setzte sich Dante ans mapdid Studio und gestaltete eine Landkarte mit 30 Stationen und 13 Fotos. Er entschied sich für einen Ausschnitt des nördlichen Spaniens im Format 2:1. Die Wahl für die Landkarte fiel auf das schwarz-weiße Kaia Design und den Druck als Alu-Dibond in der Größe 130 x 65 cm.

Wir von mapdid freuen uns über die Landkarte von Dante und Thomas ganz besonders: Einerseits wird damit das Abenteuer von Vater und Sohn auf dem Camino del Northe in einzigartiger Form festgehalten. Andererseits illustriert die persönliche Landkarte vom Jakobsweg einen der prägenden Beispielfälle von mapdid auf eindrucksvolle Art und Weise. Vor ein paar Tagen kam die persönliche Landkarte des Jakobsweges bei Dante an – und dieser packte sie mit viel Enthusiasmus aus.

Dante & Thomas auf dem Jakobsweg: Die persönliche Landkarte an der Wand

Mittlerweile hängt die exklusive und einzigartige Landkarte vom Jakobsweg mit den 30 Stationen von Vater und Sohn in der Wohnung von Dante in Berlin. Wir von mapdid bedanken uns, dass wir diese schöne Reise "begleiten" durften – und wünsche viele schöne Erinnerungen mit eurer ganz persönlichen Landkarte vom Jakobsweg! ❤

30 TAGE JAKOBSWEG

PERSÖNLICHE LANDKARTE ALS EINZIGARTIGE ERINNERUNG

Dante & Thomas auf dem Jakobsweg: Vorab

"Wenn der Vater mit dem Sohne"… das war das Motto für Thomas und seinen Sohn Dante, als sich die beiden im September 2018 auf einen ganz besonderen Weg machten: Von Irun nahe San Sebastian nach Santiago de Compostela. Der nördliche Jakobsweg, auf Spanisch Camino del Northe ist für viele Christen und Wanderer ein lang gehegter Traum, dessen Erfüllung einem mehr fürs Leben mitgibt als "nur" die Kilometer, die man hinter sich bringt. Man erfährt Momente, die von Ruhe und Einsicht, Einsamkeit und Erkenntnis, dem Gespräch mit sich selbst und dem Kennenlernen anderer, den Qualen, aber vor allem auch der Freude geprägt sind.

Dante & Thomas auf dem Jakobsweg: Unterwegs

Und so erlebten auch Dante und Thomas unterwegs auf dem Jakobsweg viele Abenteuer, unvergessliche Momente und einzigartige Eindrücke, welche die beiden für immer miteinander teilen, aber auch verbinden werden. So etwa, als es auf dem Weg nach Abadin 17 Kilometer lang immer nur bergauf ging und mit jedem Schritt die Schmerzen schlimmer wurden. Oder wenn man seinen persönlichen Untergang in Mollaneda erlebte. Doch auch die besonders schönen Momente fehlen nicht: In San Vicente de la Barquera ergab sich für die beiden auf ihrem ganz persönlichen Jakobsweg ein Moment, der sich für immer eingeprägt hat, da sich beide in diesem Augenblick Dantes Großvater besonders nahe fühlten.

Dante & Thomas auf dem Jakobsweg: Danach

Nach der Reise auf dem Jakobsweg beschlossen Dante und Thomas, ihre gesammelten Erinnerungen auf einzigartige Weise festhalten zu wollen. Doch wie? Und dann kam Dante auf eine besondere Idee: "Warum nicht eine personalisierte Landkarte mit allen unseren Wanderstationen mit persönlichen Texten und eigenen Fotos, die wir unterwegs auf dem Jakobsweg gemacht haben?" Und so setzte sich Dante ans mapdid Studio und gestaltete eine Landkarte mit 30 Stationen und 13 Fotos. Er entschied sich für einen Ausschnitt des nördlichen Spaniens im Format 2:1. Die Wahl für die Landkarte fiel auf das schwarz-weiße Kaia Design und den Druck als Alu-Dibond in der Größe 130 x 65 cm.

Wir von mapdid freuen uns über die Landkarte von Dante und Thomas ganz besonders: Einerseits wird damit das Abenteuer von Vater und Sohn auf dem Camino del Northe in einzigartiger Form festgehalten. Andererseits illustriert die persönliche Landkarte vom Jakobsweg einen der prägenden Beispielfälle von mapdid auf eindrucksvolle Art und Weise. Vor ein paar Tagen kam die persönliche Landkarte des Jakobsweges bei Dante an – und dieser packte sie mit viel Enthusiasmus aus.

Dante & Thomas auf dem Jakobsweg: Die persönliche Landkarte an der Wand

Mittlerweile hängt die exklusive und einzigartige Landkarte vom Jakobsweg mit den 30 Stationen von Vater und Sohn in der Wohnung von Dante in Berlin. Wir von mapdid bedanken uns, dass wir diese schöne Reise "begleiten" durften – und wünsche viele schöne Erinnerungen mit eurer ganz persönlichen Landkarte vom Jakobsweg! ❤

30 TAGE JAKOBSWEG

PERSÖNLICHE LANDKARTE ALS EINZIGARTIGE ERINNERUNG

Dante & Thomas auf dem Jakobsweg: Vorab

"Wenn der Vater mit dem Sohne"… das war das Motto für Thomas und seinen Sohn Dante, als sich die beiden im September 2018 auf einen ganz besonderen Weg machten: Von Irun nahe San Sebastian nach Santiago de Compostela. Der nördliche Jakobsweg, auf Spanisch Camino del Northe ist für viele Christen und Wanderer ein lang gehegter Traum, dessen Erfüllung einem mehr fürs Leben mitgibt als "nur" die Kilometer, die man hinter sich bringt. Man erfährt Momente, die von Ruhe und Einsicht, Einsamkeit und Erkenntnis, dem Gespräch mit sich selbst und dem Kennenlernen anderer, den Qualen, aber vor allem auch der Freude geprägt sind.

Dante & Thomas auf dem Jakobsweg: Unterwegs

Und so erlebten auch Dante und Thomas unterwegs auf dem Jakobsweg viele Abenteuer, unvergessliche Momente und einzigartige Eindrücke, welche die beiden für immer miteinander teilen, aber auch verbinden werden. So etwa, als es auf dem Weg nach Abadin 17 Kilometer lang immer nur bergauf ging und mit jedem Schritt die Schmerzen schlimmer wurden. Oder wenn man seinen persönlichen Untergang in Mollaneda erlebte. Doch auch die besonders schönen Momente fehlen nicht: In San Vicente de la Barquera ergab sich für die beiden auf ihrem ganz persönlichen Jakobsweg ein Moment, der sich für immer eingeprägt hat, da sich beide in diesem Augenblick Dantes Großvater besonders nahe fühlten.

Dante & Thomas auf dem Jakobsweg: Danach

Nach der Reise auf dem Jakobsweg beschlossen Dante und Thomas, ihre gesammelten Erinnerungen auf einzigartige Weise festhalten zu wollen. Doch wie? Und dann kam Dante auf eine besondere Idee: "Warum nicht eine personalisierte Landkarte mit allen unseren Wanderstationen mit persönlichen Texten und eigenen Fotos, die wir unterwegs auf dem Jakobsweg gemacht haben?" Und so setzte sich Dante ans mapdid Studio und gestaltete eine Landkarte mit 30 Stationen und 13 Fotos. Er entschied sich für einen Ausschnitt des nördlichen Spaniens im Format 2:1. Die Wahl für die Landkarte fiel auf das schwarz-weiße Kaia Design und den Druck als Alu-Dibond in der Größe 130 x 65 cm.

Wir von mapdid freuen uns über die Landkarte von Dante und Thomas ganz besonders: Einerseits wird damit das Abenteuer von Vater und Sohn auf dem Camino del Northe in einzigartiger Form festgehalten. Andererseits illustriert die persönliche Landkarte vom Jakobsweg einen der prägenden Beispielfälle von mapdid auf eindrucksvolle Art und Weise. Vor ein paar Tagen kam die persönliche Landkarte des Jakobsweges bei Dante an – und dieser packte sie mit viel Enthusiasmus aus.

Dante & Thomas auf dem Jakobsweg: Die persönliche Landkarte an der Wand

Mittlerweile hängt die exklusive und einzigartige Landkarte vom Jakobsweg mit den 30 Stationen von Vater und Sohn in der Wohnung von Dante in Berlin. Wir von mapdid bedanken uns, dass wir diese schöne Reise "begleiten" durften – und wünsche viele schöne Erinnerungen mit eurer ganz persönlichen Landkarte vom Jakobsweg! ❤